Geschichte

Die Federnerzeugung Ing. Hugo Sampl GmbH entstand aus dem Uhrmacherbetrieb des Herrn Johann Sampl und wurde 1945 gegründet.

Gusswerk anno dazumalNach dem Krieg produzierte Johann Sampl Spiralfedern für Drehspulmesswerke die beim Wiederaufbau in Kraftwerken Verwendung fanden. Die Maschinen und Werkzeuge für die Produktion dieser Spiralfedern wurden von Herrn Sampl selbst konstruiert und gebaut. Es wurden in weiterer Folge Federn für die Elektroindustrie auch aus Runddraht produziert. 1975 übernahm Hugo Sampl sen. mit seiner Frau Irmtraud Sampl den Betrieb und entwickelte ihn weiter. Es wurden von ihm Universalfederautomaten entwickelt und gebaut. Mit diesen Automaten konnten nun auch große Serien Federn hergestellt werden. 1989 übersiedelte der Betrieb in eine neue 700 m² große Halle in Gußwerk.

Fa. Sampl Halle AußenansichtIm Jahr 1991 stieg Herr Hugo Sampl jun. in den Betrieb ein und es wurde eine GmbH gegründet. 1995 wurde eine 2000 m² große Halle in Gußwerk eröffnet. Zu diesem Zeitpunkt erfolgte auch die Entwicklung der ersten elektronisch gesteuerten Federmaschine. Es entstand eine Zusammenarbeit mit einem österreichischen Elektronikhersteller, welcher die Elektronik und Steuerung der Maschinen liefert. Es werden im Maschinenbau der Firma Sampl  elektronisch gesteuerte Federwindemaschinen, Durchlauföfen und Drahthaspeln gebaut und weiterentwickelt.